Rainer Emslander's Die Kapitalflussrechnung in der handelsrechtlichen PDF

By Rainer Emslander

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, word: 2,3, Universität Regensburg (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere monetary Accounting and Auditing), Sprache: Deutsch, summary: Ziel dieser Arbeit ist einerseits die Darstellung der Kapitalflussrechnung in der handelsrechtlichen Bilanzierung, andererseits das Aufzeigen wesentlicher Veränderungen bzw. Neuerungen von DRS 21 gegenüber DRS 2. Eine empirische examine von 30 Kapitalflussrechnungen deutscher Unternehmen soll zum einen die theoretischen Aspekte in Kapitel zwei und drei praktisch beleuchten, zum anderen wesentliche Elemente der Kapitalflussrechnung (z.B. Ausweiswahlrechte) aufzeigen. Abschließend wird ein Resümee zur Arbeit gezogen.

Ein großer Teil aller deutschen Unternehmen sind Konzerne bzw. stehen in konzernähnlichen Verbindungen mit anderen Gesellschaften. In der Konzernrechnungslegung soll die einheitliche Abbildung eines Konzernverbundes über Einzelunternehmens- und Staatsgrenzen hinweg gewährleistet werden. Wichtiges Informationsinstrument und wesentlicher Bestandteil der Konzernrechnungslegung ist die Konzernkapitalflussrechnung.

Regelt auf internationaler Ebene der „International Accounting general 7“ (IAS 7) des overseas Accounting criteria forums (IASB) die Ausgestaltung einer Kapital-flussrechnung, so wird in Deutschland auf den „Deutschen Rechnungslegungs normal“ (DRS) des „Deutschen Rechnungslegungs criteria Committees“ (DRSC) zurückgegriffen, welcher nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) die im Konzernabschluss pflichtgemäß zu erstellende Kapitalflussrechnung regelt.

Das DRSC veröffentlichte am 19.02.2014 den nahezu finalen regular DRS 21 Kapitalflussrechnung. Dieser wird den bestehenden Rechnungslegungsstandard DRS 2 ablösen. Für Mutterunternehmen, deren Kapitalflussrechnung Bestandteil des Konzernabschlusses nach § 297 Abs. 1 HGB ist, muss der commonplace verpflichtend für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2014 beginnen, angewendet werden. Kapitalmarktorientierte Unternehmen, welche eine Kapitalflussrechnung nach § 264 Abs. 1 Satz 2 HGB verpflichtend erstellen müssen und Unternehmen, die eine Kapitalflussrechnung freiwillig erstellen, sollen den neuen general ebenfalls beachten.

Im Gegensatz zu DRS 2 beinhaltet DRS 21 auch spezielle Regelungen für die Kapitalflussrechnung von Versicherungsunternehmen und Kreditinstituten. Nachfolgende Arbeit konzentriert sich auf die branchenunabhängigen Regelungen für Kapitalflussrechnungen.

Show description

Read More »

Vertrauen in den Abschlussprüfer: Entstehung, Nutzen und - download pdf or read online

By Jan Mauelshagen

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Revision, Prüfungswesen, word: 1, Universität Duisburg-Essen, 472 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Bundesregierung hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, durch die das primär aufgrund von Bilanzdelikten erodierte Vertrauen in den Abschlussprüfer wiederhergestellt bzw. gestärkt werden soll. Während auf den ersten Blick jede einzelne Regelung geeignet scheint, dieses Ziel zu erreichen, entbehren diesbezügliche Aussagen jedoch oft einer konkreten Wissensbasis. Sie werden lediglich intuitiv getätigt und Vertrauen wird dabei häufig unreflektiert als vorteilhaft erachtet. Das uneinheitliche, weit gefasste Begriffverständnis ermöglicht es sodann, Vertrauen in seiner Vielschichtigkeit als zentrale Erklärungsvariable und Zielgröße für jedwedes Verhalten heranzuziehen. Hieraus resultiert neben einem wenig dezidierten Umgang mit dem Vertrauensbegriff ferner die Schwierigkeit, die Wirksamkeit von Maßnahmen zur Vertrauensförderung objektiv zu beurteilen. Ziel der Arbeit ist es daher, eine Präzisierung des Vertrauensbegriffs herbeizuführen und den Nutzen bzw. die Notwendigkeit des Vertrauens für Vertrauensgeber und -nehmer herauszustellen. Beeinflussungspotenziale und Grenzen der Vertrauensentstehung werden identifiziert, daraus resultierende Erkenntnisse werden auf Investoren als Vertrauensgeber bzw. Abschlussprüfer als Vertrauensnehmer angewendet und zeigen mögliche Ansatzpunkte für das Entstehen vertrauensvoller Beziehungen zwischen diesen Akteuren auf. Auf foundation des so gewonnenen theoretischen Bezugsrahmens werden dann ausgewählte, von der Bundesregierung verabschiedete Maßnahmen zur Wiederherstellung und Stärkung des Vertrauens in den Abschlussprüfer dahingehend untersucht, ob und inwiefern diese tatsächlich geeignet sind, Vertrauen in den Abschlussprüfer herbeizuführen. Bei den untersuchten Maßnahmen handelt es sich um das Bilanzrechtsreformgesetz (BilReG), das Bilanzkontrollgesetz (BilKoG), das Abschlussprüferaufsichtsgesetz (APAG) und das Berufsaufsichtsreformgesetz (BARefG).

Show description

Read More »

Download e-book for kindle: Controlling als Informations- und Datenlieferant für die by Mathias Kuropka

By Mathias Kuropka

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Controlling, be aware: 1,7, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, summary: Die Rechnungslegung nach IFRS ist auf die Bereitstellung von Informationen und Methoden des Controllings angewiesen. In einigen Fällen greifen sie auf das Controlling als unmittelbaren Informationslieferanten zurück. Die bereitgestellten Daten bzw. Informationen werden dann direkt und unverändert in die externe Rechnungslegung übernommen. Einige criteria der IFRS schreiben in diesem Zusammenhang den sog. administration strategy vor. Dieser besagt, dass die Berichterstattung in der externen Rechnungslegung unmittelbar Daten des Controllings bzw. internen Berichtwesens verwendet. Die IFRS selber legen dafür keine bestimmten Regeln fest, d. h. die Daten werden genau in ihrer intern ermittelten shape ins externe Rechnungswesen übertragen. Zielsetzung des administration process ist es, über jene Informationen an externe Adressaten zu berichten, welche auch dem administration für deren operativen Entscheidungen zur Verfügung stehen. Der externe Abschlussadressat soll dadurch praktisch die Sichtweise des Managements einnehmen können. Durch diese direkte Anknüpfung an das interne Reporting können Informationen berichtet werden, welche von dem administration selbst als die relevantesten Informationen angesehen werden. Im Folgenden wird die Anwendung des administration technique in den IFRS im Rahmen der Segmentberichterstattung betrachtet.

Show description

Read More »

Michael Buttkus,Ralf Eberenz's Controlling in der Konsumgüterindustrie: Innovative Ansätze PDF

By Michael Buttkus,Ralf Eberenz

Unternehmen in der Konsumgüterindustrie stehen vor großen Herausforderungen: Wandelnde wirtschaftliche Faktoren und globale traits, wie ein erhöhtes Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher oder die steigende Bedeutung der Neuen Medien, stellen die traditionellen Unternehmenskonzepte auf den Prüfstand. Dennoch werden cutting edge Konzepte bislang nur zögerlich umgesetzt. Mit diesem Buch erhalten CFOs, supervisor sowie Führungskräfte im Controlling von Konsumgüterunternehmen einen Überblick zu allen Facetten der Steuerungssystematik und praxisbewährten Lösungsansätzen. Gleichzeitig geben die teilnehmenden Autoren Einblick in ihre fundierte Erfahrung aus Industrie- und Beratertätigkeit und beschreiben cutting edge Ansätze, welche die Geschäftsmodelle vieler Konsumgüterunternehmen tiefgreifend verändern.

Show description

Read More »

Read e-book online Werteorientierte Konzeptionen im Krankenhaus: Analyse – PDF

By Zapp,Winfried Zapp

Für den Krankenhausbereich wurden bisher betriebswirtschaftlich anerkannte Werte-Konzeptionen vernachlässigt. Deshalb werden hier cutting edge werteorientierte Konzeptionen vorgestellt, analysiert, beispielhaft erläutert und anwendungsorientiert so dargestellt, wie sie im Krankenhausalltag eingesetzt werden können. Neben fiscal worth further (EVA) und dem go back on Capital hired (ROCE) werden auch Konzeptionen zu Immateriellen Werten hervorgehoben, dargestellt und analysiert. Die Cashflow-Analyse wird zu einem Managementinstrument der Krankenhaus-Lenkung und des Reportings ausgebaut. Ausführungen zur Wert(er)schöpfung schließen diese Thematik ab. Experten aus den Bereichen des Controllings, der Wissenschaft sowie aus der Beratung heben die Vorteile dieser Konzeptionen hervor und beschreiben durch die praxisrelevante Darstellung Möglichkeiten der Übertragbarkeit.

Show description

Read More »

Download PDF by Andreas Taschner: Business Cases: Ein anwendungsorientierter Leitfaden (German

By Andreas Taschner

Warum lesen Sie diese Zeilen? Die Chancen sind hoch, dass Sie es tun, weil Sie dem nächst selbst einen enterprise Case erstellen bzw. einen von anderen Personen erstellten company Case bewerten sollen. Ein anderer Grund könnte aber auch sein, dass Sie sich schon seit längerem mit company circumstances beschäftigen und nun einfach wissen wollen, „was andere zu dem Thema so zu sagen haben“. In beiden Fällen werden Sie hoffentlich nicht enttäuscht. Das Buch versucht eine Brü cke zu schlagen zwischen der vielfältigen und umfangreichen Literatur zu Investiti ons und Wirtschaftlichkeitsrechnung einerseits und den in der praktischen Arbeit auftretenden Problemen andererseits. Leider überschneiden sich die auftretenden praktischen Probleme und die in der Literatur behandelten Themen und Lösungen nur zum Teil. Praktiker beklagen deshalb oft die eigenen „Wissenslücken“ bzw. umge kehrt die „Realitätsferne“ der Wissenschaft. Hier will das Buch dazu beitragen, diese Lücke zu verkleinern. Es legt den Schwerpunkt auf die in der Praxis auftretenden Probleme und versucht, dafür Lösungsverschläge aufzuzeigen – ohne aber in eine „theoriefreie sector“ abzudriften. Die Inhalte und Vorschläge in diesem Buch stammen zum einen aus Erkenntnissen und Erfahrungen, welche während der eigenen praktischen Beschäftigung mit dem Thema „Business circumstances“ gesammelt worden sind. Sie sind deshalb natürlich teilweise subjektiv (wie jede praktische Erfahrung). Zum anderen setze ich als Lehrender an einer Hochschule aber die „akademische Brille“ (und damit den Blick auf die Theorie) nie vollständig ab. Ich hoffe, dass diese Kombination ein lesenswertes Produkt hervor gebracht hat.

Show description

Read More »

Download e-book for kindle: Reformvorschläge zur Leasingbilanzierung - Eine kritische by Umut Hallaceli

By Umut Hallaceli

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Revision, Prüfungswesen, notice: 2,3, Universität zu Köln, seventy seven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1 Problemstellung

Die derzeit overseas geltende Leasingbilanzierung nach IAS 17 und SFAS thirteen verfolgt den all or not anything technique, der die Frage der Zuordnung eines Vermögensgegenstands an das wirtschaftliche Eigentum knüpft. Das wirtschaftliche Eigentum am Leasingobjekt ist Voraussetzung für dessen Aktivierung. Es erfolgt eine Klassifizierung der Leasingverhältnisse. Finance bzw. capital rent liegt vor, wenn dem Leasingnehmer die wesentlichen mit dem Eigentum am Leasinggegenstand verbundenen Risiken und probability zugeordnet werden. In diesem Fall hat der Leasingnehmer den Leasinggegenstand in der Bilanz zu aktivieren und eine entsprechende Verbindlichkeit zu passivieren. Liegt das wirtschaftliche Eigentum beim Leasinggeber, so handelt es sich um ein working rent. Der Ansatz des Vermögensgegenstandes hat in der Bilanz des Leasinggebers zu erfolgen. Für den Leasingnehmer ist das working hire interessant, da keine Verbindlichkeit im Zusammenhang mit dem Leasinggeschäft angesetzt werden muss. Die bilanzielle Kapitalstruktur und damit die Einschätzung des finanzwirtschaftlichen Risikos bleiben weitgehend unverändert.
Für die künftige Bilanzierung von Leasingverhältnissen wurden einige Alternativen vorgeschlagen. Der vom IASB favorisierte, an Nutzungsrechten orientierte monetary elements technique basiert auf Vorarbeiten der mittlerweile aufgelösten G4+1 Gruppe. Die Grundidee des Ansatzes besteht darin, dass künftig - unabhängig von den bisherigen Klassifikationskriterien – beim Leasingnehmer ein immaterielles Nutzungsrecht aktiviert wird, dem eine korrespondierende Verbindlichkeit in Höhe des Barwertes der Mindestleasingzahlungen gegenübersteht.

Alternativ wird insbesondere der aus den united states stammende entire asset process diskutiert, bei dem keine Nutzungsrechte, sondern grundsätzlich die kompletten Vermögenswerte zum beizulegenden Zeitwert angesetzt werden. Nach diesem Ansatz schließen Schulden, die aus diesem Leasingvertrag entstehen, nicht nur die Verpflichtung ein, Miete während der Mietdauer abzuführen, sondern auch die Verpflichtung, den Leasinggegenstand an den Leasinggeber am Ende der Mietzeit zurückzugeben.

Ziel dieser Arbeit ist es, die foreign geltenden Regelungen zur Leasingbilanzierung zu untersuchen und die Schwächen aufzuzeigen, die zu Reformüberlegungen geführt haben. Die Ansätze werden darauf untersucht, ob sie die Schwächen der Leasingbilanzierung beheben und entscheidungsnützliche Informationen bereitstellen können.

Show description

Read More »

Accounting For Dummies by John A. Tracy PDF

By John A. Tracy

Open the books on accounting with this pleasant guide

Want to make feel of accounting fundamentals yet do not know the place to start? This new version of Accounting For Dummies is helping you communicate your accountant's language with ease—minimizing confusion as you maximize gains. Written in undeniable English, it speedy will get you in control on the way to deal with stock, record source of revenue and charges for personal or public businesses, assessment revenue margins, examine company strengths and weaknesses, deal with budgets for a greater final analysis, and much more.

Whether you are a small enterprise proprietor, a supervisor with finances duties, or simply are looking to comprehend your 401(k) statements, this pleasant consultant is helping you get a deal with on all these columns of numbers—without wasting your cool. From counsel for purchasing the main out of studying a monetary report back to how you can research and deal with profit—and every thing in between—it can provide the jargon-free creation to accounting you want to make experience of these numbers.

  • Get the inside track on accounting fundamentals and standards
  • Read and comprehend monetary statements with ease
  • Report source of revenue and bills for public or deepest sectors
  • Create nice financials and advance your backside line

If the idea of accounting supplies nervousness, you are in good fortune! Accounting For Dummies is your no-nonsense price tag to success!

Show description

Read More »

Wilson Prichard's Taxation, Responsiveness and Accountability in Sub-Saharan PDF

By Wilson Prichard

it really is more and more argued that bargaining among voters and governments over tax assortment provides a origin for the advance of responsive and responsible governance in constructing international locations. notwithstanding, whereas intuitively appealing, strangely little examine has captured the truth and complexity of this courting in perform. This e-book offers the main entire remedy of the connections among taxation and responsibility in constructing nations, offering either new facts and a useful place to begin for destiny examine. Drawing on cross-country econometric proof and particular case reports from Ghana, Kenya and Ethiopia, Wilson Prichard indicates that reliance on taxation has, in reality, elevated responsiveness and responsibility by way of increasing the political energy wielded via taxpayers. severely, even if, strategies of tax bargaining were hugely different, often long-term and contextually contingent. taking pictures this range offers novel perception into politics in constructing nations and the way tax reform should be designed to motivate broader governance gains.

Show description

Read More »

Read e-book online Potenziale und Grenzen der RFID-Technologie entlang der PDF

By Simon Falke

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Controlling, be aware: 2,0, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, summary: 1Einleitung

2Grundlagen des provide Chain administration (SCM)
2.1Definition SCM
2.2Problemfelder und Ziele des SCM
2.3Prinzipien und Leitlinien des SCM

3Grundlagen der RFID-Technologie
3.1Evolution der Auto-ID
3.1.1Überblick über Auto-ID-Systeme
3.1.2Der Barcode als Urahne der RFID-Technologie
3.2Aufbau und Funktionsweise von RFID-Systemen
3.3Reader
3.4Transponder
3.4.1Systematisierung nach Frequenzen
3.4.2Systematisierung nach der Energieversorgung
3.4.3Systematisierung nach der Bauform

4Einsatz von RFID entlang der offer Chain
4.1Prozessbezug (intern)
4.1.1Beschaffung
4.1.1.1Wareneingang
4.1.1.2Lagerprozesse
4.1.1.3Innerbetriebliche Transportprozesse
4.1.2Fertigung
4.1.2.1Fertigungsprozesse
4.1.2.2Verpackung

4.1.3Distribution
4.1.3.1Kommissionierungsprozesse
4.1.3.2Umschlagprozesse
4.2Marktbezug (extern)
4.2.1EPCglobal TM
4.2.1.1Entwicklungsgeschichte
4.2.1.2Aufbau des Elektronischen Produktcodes
4.2.2Beschaffung 2.0
4.2.3Distribution 2.0
4.2.3.1Umschlagprozesse
4.2.3.2Überbetriebliche Transportprozesse
4.2.3.3Tracking und Tracing
4.2.4Behältermanagement
4.2.5Herausforderungen für den unternehmensübergreifenden RFID-Einsatz
4.3Berechnung der Wirtschaftlichkeit von RFID-Anwendungen
4.3.1Kosten im RFID-System
4.3.2Vorgehensweise zur Bewertung des RFID-Einsatzes

5Risiken und Datenschutz
5.1Risiken für den Systembetreiber
5.2Risiken für Systembetroffene - Datenschutz
5.3Gegenmaßnahmen

6Zusammenfassung und Ausblick

Show description

Read More »